über mich:

1961 geboren in Hannover, aufgewachsen in ländlicher Umgebung im Großraum Hannover - 1975-79 Übungsleiterin im Breitensport - 1980 Abitur -1981 FSJ in der Landesblindenschule Hannover - 1982 Geburt der Tochter Judith - 1983-93 universitäre und akademische Studien in Münster mit erfolgreichen Abschlüssen: Meisterschülerin, Akademiebrief I. und II. Staatsexamen fürs Lehramt - seither freischaffend als bildende Künstlerin tätig -1998-2007 Dozentur für Grundlehre Farbe an der Akademie für Gestaltung im Handwerk - seit 2000 Ausbildung in Stillem QiGong bei Zhi Chang Li in München, Fortbildungen in Klang, Huna und SoulBodyFusion, Wir-Prozeß nach Scott Peck u.a.- seit 2002 Seminartätigkeit im Bereich  ganzheitlicher Bewußtseinsarbeit und künstlerische Gestaltungsprojekte für Gebäude - seit 2008 Großmutter

 

Projekt Rotkehlchen

Bilder- und Herzensvernetzung

Als Künstlerin möchte ich mein Projekt Rotkehlchen vorstellen.

Das Rotkehlchen ist Motiv des Projektes im doppelten Sinne:

Zunächst sind mir bei meinen regelmäßigen Spaziergängen und Meditationen in Münsters Schloßgarten und Botanischen Garten auffallend häufig Rotkehlchen begegnet. Ihre kommunikative Natur und ihre liebreizende Art haben mein Herz berührt. Deshalb ist im zweiten Schritt das Rotkehlchen zum Motiv einer aktuellen Serie (seit 2014) von kleinen und großformatigen Gemälden geworden.

So ist meine Bilderserie Vom Glück ein Rotkehlchen zu sein entstanden.

Mit mindestens 25,-€ monatlich pa können Sie ein kleines Originalgemälde aus meiner Serie Vom Glück ein Rotkehlchen zu sein - wish I would live in Bhutan erwerben.

Damit beabsichtige ich, mir als freischaffende Künstlerin durch meine Arbeit ein persönliches Grundeinkommen zu schaffen.

Inzwischen entwickelt sich dadurch ein reger Austausch und die Inspiration erfolgt in Begegnungen mit Menschen, die sich von den Bildern und dem Projekt angesprochen fühlen.

Schon in der 2. Frauenbewegung lautete ein Motto: Das Private ist politisch. Der einzelne Mensch ist niemals denkbar ohne seine Mitmenschen und seine nähere und weitere Umgebung auf dieser Erde.

Der Untertitel wish I would live in Bhutan nimmt darauf Bezug, daß in Bhutan der gesellschaftliche Fokus nicht auf dem Bruttosozialprodukt, das heißt der Wirtschaftlichkeit des Landes liegt. In Bhutan ist das Glück des Einzelnen im umfassenden Sinne Maßstab politischer Entscheidungen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Rokahr